Archiv der Kategorie: CILIP 003

(2/1979) Organisation der belgischen Polizei – ein historischer Überblick; polizeiliche Durchdringung des Strafprozesses in der BRD; Kennzeichnung von Polizisten mit Namensschildern?

3 (Juli 1979)

CILIP_003
Download der Gesamtausgabe als PDF

I Methodische Probleme der Polizeiforschung
Probleme rein quantitativer Indikatoren: Personalstärke

II Strukturdaten zur Polizeientwicklung in Westeuropa
Dr. C. J. C. F. Fijnaut
Die allgemeine Organisation des belgischen Polizeiapparates
Ein historischer Uberblick (1.Teil)
GSG 9, Soldaten oder Polizisten?
KOB in Frankreich: L’ilotier

III Rechtsentwicklung
Der Alternativentwurf für ein einheitliches Polizeirecht des Bundes und der Länder oder die Praxisbedürfnisse der Polizei

IV Polizei in Aktion
Zum Berufsrisiko der französischen Polizei
Statistik über den Schußwaffengebrauch der deutschen Polizei 1976/77 und über vorsätzliche Tötungsdelikte an Polizeibeamten und über Schußwaffengebrauch seit 1972
Polizeiliche Strategien gegen Demonstrationen in Frankreich
Postkontrolle und Grenzüberwachung durch den Bundesnachrichtendienst

Jürgen Moser
Not kennt kein Gebot. Die „Sonderaktion Pakistani“ der Berliner Ausländerbehörde und das Grundrecht auf Asyl
Uwe Maeffert
Die polizeiliche Durchdringung des Strafprozesses: die Betreuung von Polizeizeugen

VII Öffentliche Kontrolle der Polizei
Tom Riley
Freier Zugang zu Informationen als ein grundlegendes Menschenrecht – Ein internationaler Vergleich
Das Recht auf freien Zugang zu Informationen in Frankreich
Kennzeichnung von Polizisten mit Namensschildern: Offenbart ein solcher Vorschlag ein gestörtes Verhältnis zur Polizei?

VIII Schaffung einer kritischen Offentlichkeit
Polizeigewerkschaft und Kritik an der Polizei (BRD / Frankreich)
Zum Prozeß gegen die Rundfunkreporterin Barbara Dickmann (BRD)

XI Anfragen, Kooperationsmöglichkeiten, Kontakte