Mythos Clankriminalität

Release-Veranstaltung der CILIP-Ausgabe 129 zur Ethnisierung von Kriminalität und rassistischen Kontrollpraktiken Die gesonderte Erfassung und Verfolgung bestimmter Bevölkerungsgruppen durch verschiedene Behörden führt zur Ethnisierung von Kriminalität und geht mit rassistischen Kontrollpraktiken sowie der Auf­weichung rechtsstaatlicher Grundsätze einher. Donnerstag, 15. September 2022, 20 Uhr Ada, Sonnenallee 100 (M41, Haltestelle Erkstraße) In unserem aktuellen Heft beleuchten wir … Mythos Clankriminalität weiterlesen

Mythos „Clankriminalität“: Die Ethnisierung von Kriminalität

von Tom Jennissen und Louisa Zech „Clankriminalität“ bestimmt die aktuellen öffentlichen Debatten um Kriminalität. Die gesonderte Erfassung bestimmter Bevölkerungsgruppen durch die Behörden führt zur Ethnisierung von Kriminalität und geht mit rassistischen Kontrollpraktiken sowie der Auf­weichung rechtsstaatlicher Grundsätze einher. Seit dem Jahr 2018 ist die sog. „Clankriminalität“ ein vielbeachtetes Thema. In Medienberichten wird teils in martialischer … Mythos „Clankriminalität“: Die Ethnisierung von Kriminalität weiterlesen

„Clankriminalität“ in Lagebildern – Unklare Definitionen, eindeutiger Rassismus

von Michèle Winkler und Levi Sauer Mit großem Tamtam werden seit einigen Jahren polizeiliche Lagebilder zur sogenannten „Clankriminalität“ präsentiert. Darin genannte Zahlen bestimmen die Headlines der Boulevardblätter. Wie die Zahlen zustande kommen und was noch in den Berichten steht, findet kaum Beachtung. Dabei wäre das bitter nötig. „Als Clan-Kriminalität wird eine Form der organisierten Kriminalität … „Clankriminalität“ in Lagebildern – Unklare Definitionen, eindeutiger Rassismus weiterlesen

129 (August 2022) Mythos Clankriminalität

Editorial Die Ethnisierung von Kriminalität Tom Jenissen, Louisa Zech Behördliches Vorgehen gegen „Clankriminalität“ Felix Rauls Traditionslinien des Antiziganismus Guillermo Ruiz, Tobias von Borcke „Clankriminalität“ in Lagebildern Michèle Winkler, Levi Sauer „Clankriminalität“ in der Praxis der Strafverfolgung Interview mit Ulrich von Klinggräff Rassistische Razzien in Neukölln Melly Amira, Jorinde Schulz Clankrimininalität und Migrationsrecht Karsten Lauber Polizeiliche … 129 (August 2022) Mythos Clankriminalität weiterlesen

129 (August 2022) Mythos Clankriminalität

Editorial Die Ethnisierung von Kriminalität Tom Jenissen, Louisa Zech Behördliches Vorgehen gegen „Clankriminalität“ Felix Rauls Traditionslinien des Antiziganismus Guillermo Ruiz, Tobias von Borcke „Clankriminalität“ in Lagebildern Michèle Winkler, Levi Sauer „Clankriminalität“ in der Praxis der Strafverfolgung Interview mit Ulrich von Klinggräff Rassistische Razzien in Neukölln Melly Amira, Jorinde Schulz Clankrimininalität und Migrationsrecht Karsten Lauber Polizeiliche … 129 (August 2022) Mythos Clankriminalität weiterlesen

Redaktionsmitteilung

Wer dieser Tage in die Zeitung schaut, könnte meinen, das Abendland sei wieder am Untergehen. In NRW behauptet die Justizministerin, kriminelle Clans stünden „über dem Recht“. In Essen seien nach einer Schlägerei von ein „paar hundert Arabern“ die „Anwohner angewidert“ und der „deutsche Staat“ machtlos, weiß die WELT. Weil dies die Bevölkerung in Angst und … Redaktionsmitteilung weiterlesen

Literatur

Zum Schwerpunkt Kann man zugleich vor den Gefahren des Feuers warnen und selbst neues Brennholz zur Verfügung stellen? Eindeutig „ja“, wenn der Blick auf die Innen- gleich Polizeiminister*innen, auf die Polizeipräsident*innen und -funktio­när*innen fällt: Vormittags warnen sie öffentlichkeitswirksam vor den Gefahren, die der „freiheitlichen demokratischen Grundordnung“ und einer liberalen Gesellschaft durch Extremismen und „Fremdenfeindlichkeit“ drohen. … Literatur weiterlesen