Große Drohnen im Mittelmeer

Die EU-Grenzagentur Frontex hat den langfristigen Einsatz von Drohnen im Mittelmeer beschlossen. Einen Auftrag über 50 Millionen Euro erhält nach eigener Auskunft der Rüstungskonzern Airbus in Bremen,[1] der hierfür eine israelische „Heron 1“ von Israel Aerospace Industries (IAI) anmietet. Airbus und Frontex hatten zuvor auf Kreta eine „Heron 1“ für die EU-Grenzüberwachung erprobt. Laut „Tenders Electronic Dai­ly“, dem Anzeiger für das öffentliche Auftragswesen in Europa, hat auch die israelische Firma Elbit einen Zuschlag von über 50 Millionen Euro für eine Frontex-Drohne erhalten.[2] Dabei handelt es sich vermutlich um eine „Hermes 900“, die über die EU-Agentur für Meeressicherheit (EMSA) bereits für Frontex im Einsatz war.

Noch ist unklar, wo die Stationierung erfolgt; in der Ausschreibung ist die Rede von Griechenland, Italien oder Malta. Den Einsatzradius gibt Frontex mit fast 500 Kilometern an, die Drohnen sollen dabei mehr als 24 Stunden in der Luft bleiben. Die bei Missionen anfallenden Informationen will Frontex unter anderem an die libysche Küstenwache über­mitteln.

Auch das italienische Innenministerium will jetzt große Drohnen im zentralen Mittelmeer einsetzen. Sie sollen bei Tag und Nacht irreguläre Migration aus Ländern wie Libyen und Tunesien überwachen. Die Kosten gibt die Regierung mit 7,2 Millionen Euro an,[3] die EU-Kommission übernimmt davon die Hälfteüber den Fonds für innere Sicherheit. Den Auftrag hat der italienische Rüstungskonzern Leonardo erhalten. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst einem Jahr und kann zweimal verlängert werden.Leonardo soll bis zu 1.800 Flugstunden bereitstellen. Die Stationierung erfolgt auf sizilianischen Flughäfen, der Einsatzradius soll wie bei Frontex rund 550 Kilometer betragen.

[1] https://www.airbus.com/newsroom/press-releases/en/2020/10/european-border-and-coast-guard-agency-frontex-selects-airbus-and-its-partner-iai-for-maritime-aerial-surveillance-with-remotely-piloted-aircraft-systems-rpas.html
[2] https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:451105-2020:TEXT:FR:HTML&WT
[3] https://www.poliziadistato.it/statics/10/3-gara-drone-capitolato-tecnico.pdf
Beitragsbild: Hermes 900 (YouTube, Screenshot).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.